Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Super Salate für jede Party

Super simpler Nudelsalat:

Zutaten: für eine große Schüssel, partytauglich


500 gr Spirellinudeln
1 ½ Becher Schmand
2-3 TL Apfel- oder Tafelessig
4-5 TL neutrales Öl
1 Dose Erbsen+Möhrchen
1 Dose Mais
¼ Ring Fleischwurst
6-10 saure Gürkchen
Salz, Pfeffer
1-2 TL Senf
2-3 EL Mayonaise

Zubereitung:

Nudeln kochen, abschrecken und stehen lassen bis sie ein bisschen abgekühlt sind.
In der Zwischenzeit den Schmand in einer großen Schüssel mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Senf und Mayo verrühren.
Erbsen, Möhrchen und Mais abtropfen lassen, dabei etwas von dem Wasser aus der Dose auffangen.
Fleischwurst in kleine Stücke schneiden, Gürkchen ebenso.
Erbsen, Möhrchen, Mais, Gürkchen und Fleischwurst in die Schüssel zum Schmand geben, etwas Dosenwasser dazu geben, eventuell auch etwas Gurkenwasser.
Die Soße muss fertig gewürzt sein bevor die Nudeln dazukommen, danach wird schwierig mit dem Mischen!
Dann die Nudeln dazu und das ganze mischen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Thunfisch-Nudelsalat:

Zutaten: für 2 Personen:

200 gr Nudeln, am besten Spirelli
1 kleine Dose Thunfisch in Öl
1 kleine Dose Ananas, gezuckert
1 Scheibe mittelalter Gouda oder Leerdammer oder was immer gefällt
1 gekochtes Ei
2-3 EL Mayonaise
Salz
Pfeffer
Currypulver

Zubereitung:

Nudeln kochen.

Ananas, Käse und Ei klein schneiden.
Aus Mayonaise, Salz, Pfeffer, Curry, etwas Thunfischöl und etwas Ananassaft aus der Dose eine Soße mischen.
Sie sollte eine schöne gelbe Farbe haben und kräftig nach Curry schmecken.

Zuerst den Thunfisch, dann die übrigen Zutaten dazu und gut mischen.
Dann ab in den Kühlschrank und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.
Eventuell muss man nach dem Ziehen noch etwas Öl oder Ananaswasser zugeben, weil der Salat dazu neigt etwas trocken zu werden.

Schmeckt super zu Grillfleisch oder Bratwurst, aber auch mal einfach so.


Oma Lores Kartoffelsalat:

Zutaten: für eine große Schüssel

Ca. 7 mittelgroße Kartoffeln
(Das beste Maß ist die Schüssel, voll werden soll. Einfach so viele Kartoffeln nehmen, wie in die Schüssel passen.)
1 mittlere Zwiebel
6-10 saure Gürkchen (nicht die süßlichen!)
Gekörnte Brühe (ca. 2-3 Eßlöffel auf ca. 3 Tassen heißes Wasser)
Neutrales Öl
Essig (Apfel- oder Tafelessig)

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, pellen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, in die Schüssel.
Sie müssen noch heiß sein, nur dann nehmen sie den Geschmack der anderen Zutaten auf!
Die Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden und dazugeben.
Gürkchen in kleine Würfelchen schneiden und dazugeben, das Ganze ab und an mal umrühren.
Dann großzügig Öl und heiße Gemüsebrühe drübergießen, mit dem Essig vorsichtig sein, immer wieder probieren.
Salz erst ganz zum Schluss da die Kartoffeln das aufsaugen wie verrückt.
Den Salat 2-4 Stunden oder auch die ganze Nacht ziehen lassen, immer mal wieder umrühren und wenn die Brühe aufgesaugt ist ein bisschen nachgiessen.

Super dazu: heiße Wiener Würstchen!

 

Reas Paprikasalat

Zutaten: für 1 kleine Schüssel

4 Paprika, Farbe ist Geschmackssache
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl
Balsamico
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 250° vorheizen.
Paprika auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Ca. 15 Minuten in den Backofen legen bis sie weich werden und die Haut schwarz wird.
Jetzt muss alles schnell gehen:
Paprika rausnehmen und schnell die Haut ablösen, Kerne rausnehmen und in eine Schüssel legen.
Mit Balsamico, Olivenöl, fein gescnittenem Knoblauch, Salz und Pfeffer marinieren, Frischhaltefolie drüber und mindestens ½ Stunde ziehen lassen – je länger desto besser.
Sehr leckerer, mediterraner Salat – super dazu passt Weißbrot und Grillfleisch.

Superleckere Salatsoße:

Zutaten:

1-2 Teelöffel Senf (normaler, Senf oder Dijon-Senf oder Feigensenf, alles nach Geschmack!)
3 Esslöffel Öl (geschmacksneutral)
3 Esslöffel Balsamicoessig (dunklen, hellen, roten, ganz egal)
½ Teelöffel Gekörnte Brühe
2 Esslöffel Wasser
Salz, Pfeffer
Evtl. Kräuter nach Geschmack
Nach Geschmack auch mit nem Löffelchen
Joghurt oder
Schmand oder
Sahne.

Zubereitung:

Das ganze einfach in ein Gurken-, Marmeladen- oder sonstiges Glas mit Deckel und dann:

FESTE SCHÜTTELN!!!

Schmeckt zu jeder Sorte grünem Salat!