Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

 

Pepperhack“ (gern gegessen im Café Chaos in Darmstadt und zuhause nachgekocht von Schatz)


Zutaten: für 2 Personen:

200 g Nudeln

400 g gemischtes Hack

4-5 Champignons

1 ½ Becher Sahne

½ Tasse Gemüsebrühe

2–3 TL Eingelegte, grüne Pfefferkörner (kommt auf die Schärfe an)

1–2 TL Lake vom Pfeffer

Salz, frischer Pfeffer

1 EL Öl

Soßenbinder bei Bedarf


Zubereitung:

Hack krümelig braten, aus der Pfanne nehmen. Pilze klein hacken und in der Pfanne anbraten, dann Öl zugeben und weiterbraten bis sie weich sind. Sahne und Brühe zugeben, abschmecken mit Salz und Pfeffer, den grünen Pfeffer gaaaanz klein hacken, zerdrücken und dazugeben (Achtung, nur nach und nach und zwischendurch probieren!). Kurz kochen lassen, Nudeln aufstellen, Fleisch dazugeben. Bei Bedarf noch mit Soßenbinder andicken.

Lecker!

 

Nudeln mit Bratwurstbällchen (Giselarezept)

Zutaten: für 2-3 Personen

200 gr Nudeln (Rigatone, Fussili, Maccheroni, Farfalle...)
3 rohe Bratwürstchen
1 kleine Dose Erbsen oder 1 Handvoll TK-Erbsen
2 – 3 Handvoll Reibekäse
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln kochen.
Bratwürstchen aufschneiden und aus dem Brät kleine Bällchen formen.
Diese in etwas geschmacksneutralem Öl anbraten bis sie durch sind.
Die fertig gekochten Nudeln dazugeben und eine Minute mitbraten, dann die Erbsen dazugeben.
Alles mit Salz, Pfeffer und frische geriebener Muskatnuss würzen und zum Schluss ordentlich Käse drüber geben.
Wem das zu trocken ist: noch einen Schuss Sahne vor dem Käse dazu und diese etwas einkochen lassen.

 

Spaghetti Bolognese

Zutaten: für 2 Personen

200 gr Spaghetti
1 Bund Suppengrün
1-2 Zwiebeln
350 gr. Hackfleisch (gemischt oder nur Rind)
3 EL Tomatenmark
2 Dosen Dosentomaten
2 Zehen Knoblauch
1 Lorbeerblatt
Paprikapulver, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln kochen.

Die Möhre schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden oder hobeln, oder in klitzekleine
Würfelchen schneiden.
Den Sellerie von seiner dicken Schale befreien und ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden, Zwiebel ebenso.
Das Hackfleisch mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und kneten.
Dann das Fleisch in Öl anbraten. Wenn es schön krümelig und braun ist Tomatenmark dazu, kurz weiterbraten und dann wieder aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Im Hackfleischöl das Gemüse und die Zwiebel kurz braten, Knoblauch dazu (nicht braten!) dann ½ Tasse Wasser mit einem bisschen gekörnter Brühe drüber, Deckel drauf, Platte schön heiß stellen und ca. 3 Minuten dämpfen.
Wenn das Wasser verkocht ist, ein Stückchen Möhre probieren, wenns noch nicht weich ist nochmal Wasser drauf und dämpfen.
Wenn das Suppengemüse weich ist kommen die Dosentomaten und das Lorbeerblatt dazu.
Das ganze ca. 5-10 Minuten köcheln lassen.
Dann das Hackfleisch wieder rein, noch mal 5 Minuten köcheln. Würzen und nach Geschmack ein Schüsschen Sahne rein.

Als Soße über die Nudeln, Parmesan schmeckt logischerweise super dazu!

 

Spaghetti Carbonara

Zutaten: für 2-3 Personen

250 gr Nudeln
5-6 Streifen Bacon
1 Handvoll TK-Erbsen oder Dosenerbsen
100 ml Sahne
1 Ei
Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

Nudeln kochen.
Bacon in grobe Stücke schneiden und in einem hohen Topf knusprig braten.

TK Erbsen die letzten 2 Minuten zu den Nudeln ins kochende Wasser geben, damit sie garen.
Sahne und Ei verquirlen. Die Platte ausschalten, den Topf aber drauf stehen lassen.
Die noch heißen Nudeln in den Topf geben, Eiersahne darüber geben und rühren – in der Resthitze wird das Ei gar, soll aber auf keinen Fall braten!
Falls es zu trocken ist kann man noch ein bisschen Sahne dazugeben.
Auf dem Teller großzügig mit Parmesan bestreuen.


Paprika-Hackfleischnudeln (oder Reis )

Zutaten: für 2-3 Personen

200 gr Nudeln oder 1-2 Beutel Reis
3 rote oder gelbe Paprika
300 gr Hackfleisch (gemischt oder Rind)
4-5 EL Tomatenmark
1 kleine Dose Tomaten
1 Zwiebel
2-3 Zehen Knoblauch
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 EL Sahne


Zubereitung:

Reis oder Nudeln kochen.
Das Hackfleisch in etwas Öl scharf anbraten bis es braun und krümelig ist.
In der Zwischenzeit Paprika und Zwiebel putzen und würfeln.
Tomatenmark zum Hackfleisch geben und kurz mit braten, dann alles raus und beiseite stellen.
Paprika und Zwiebel anbraten, dann 1 Tasse Wasser drüber, Gemüsebrühe dazu, Knoblauch hacken oder pressen und dazu geben.
Dann den Deckel drauf und dünsten.
Wenn die Paprika weich ist die Dosentomaten dazu und mitköcheln, nach Geschmack würzen und ein bisschen Sahne dazugeben.
Dann das Hackfleisch und Reis oder Nudeln dazu.


Rigatoni mit Putenbrust und Currysoße

Vor langer Zeit mit Iris in Griesheim gekocht – danke Süße!

Zutaten: für 2 Personen

1 große Putenbrust (alternativ auch Huhn)
200 gr Rigatoni (oder Reis wer das lieber mag)
1 kleine Dose Pfirsiche
250 ml Sahne
Currypulver oder Maggi Fix Currysoße

Zubereitung:

Nudeln kochen.
Putenbrust von Sehnen und Fett befreien, in Streifen schneiden und in einer hohen Pfanne braun braten.
In der Zwischenzeit Pfirsiche abtropfen lassen, einen kleinen Rest Dosenwasser aufheben. Die Pfirsiche in feine Scheibchen schneiden und zu der Pute geben, die Sahne dazugeben und aufkochen lassen.
Eventuell ein bisschen von dem Dosenwasser dazugeben.
Currypulver oder Currysoße dazugeben und das Ganze 2 Minuten köcheln lassen.
Nudeln dazugeben.