Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Fiiischifischifischi

 

Reste-Fischpfanne
Zutaten:
für 1 Person
1 Schollenfilet TK oder sonstiges Stückchen Fisch
1 Kartoffel, gekocht (z.B. vom Vortag)
3 Cocktailtomaten
1 Handvoll grüne Bohnen, gekocht (z.B. vom Vortag)
1 Zehe Knoblauch
1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 Prise Zucker, Paprikapulver
Kräuter nach Geschmack (z.B. Majoran, Thymian, Rosmarin)
ca. 5 Körner rosa Pfeffer
1 EL Olivenöl
Evtl. ½ Tasse Weißwein

Zubereitung:
Beschichtete Pfanne vorheizen, Olivenöl hineingeben und den Fisch tiefgefroren dazu.
Während eine Seite brutzelt, Kartoffel in kleine Stücke schneiden, Tomaten in Scheiben schneiden oder halbieren und salzen, pfeffern und mit wenig Zucker bestreuen, Knoblauch und Kräuter hacken, Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden. Rosa Pfeffer zerdrücken oder mörsern.
Fisch wenden. Wenn der Fisch durch ist wird er in der Pfanne in kleine Stückchen zerpflückt. Nun kommen die Kartoffeln dazu und dürfen eine Minute mitbrutzeln, danach alle anderen Zutaten. Ca. 1 Minute schmoren lassen bis die Tomaten weich sind und sich etwas zermatschen lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
Wem das zu trocken ist: ein Schluck Weißwein zum Ablöschen ist bestimmt lecker - hab ich aber
noch nicht ausprobiert!
Wie alle meine Rezepte ist dieses sehr variabel – Kartoffel lässt sich durch Reis ersetzen, Bohnen durch anderes Gemüse usw...

Schnelle Fisch-Pfanne

Zutaten: für 1 Person
1 Schollenfilet (TK)
1 Schälchen Mikrowellenreis
5 Champignons
1 Zehe Knoblauch
1 TL Koriandersamen
1 TL rosa Pfefferkörner
1 TL Currypulver
1 EL Öl
Salz

Zubereitung:
Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden, in der heißen Pfanne ohne Öl kurz rösten. Knoblauch schälen und in Würfel hacken oder durch die Presse pressen, zu den Pilzen geben und da Öl zugeben. Gefrorenes Filet dazugeben und von beiden Seiten 2 Minuten anbraten bis es beginnt beim Wenden auseinander zu fallen.
Mikrowellenreis garen.
Aus Koriander, Pfeffer, Salz und Currypulver im Mörser eine Gewürzmischung herstellen, darauf achten dass alle Körner zerstoßen sind!
Fisch in der Pfanne zerpflücken und mit dem Reis mischen. Gewürzmischung darüber geben – fertig!
Fisch und Pilze können ganz leicht gegen andere Sorten ersetzt werden.

Thunfisch-Tomaten-Nudeln

Zutaten: für 2 Personen
200 gr Nudeln

2 Dosen Thunfisch in Öl
1 Bifi oder Hartwurst
(nach Geschmack auch scharf)
1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Handvoll Cherrytomaten
1 EL roter Balsamicoessig
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 1 kleines Lorbeerblatt

Zubereitung:

Nudeln kochen.
Zwiebel hacken und anbraten, wenn sie beginnt zu bräunen 2-3 EL Wasser drüber und den gehackten Knoblauch dazu und weichdünsten.
In der Zwischenzeit die Hartwurst in Scheibchen schneiden, wenn das Wasser verdunstet ist zu den Zwiebeln geben.
Die Cherrytomaten halbieren und in den Topf geben. Kurz anbraten, dann mit Balsamico ablöschen und warten bis er verkocht ist. Paprikapulver und Lorbeer dazugeben.
Das Öl vom Thunfisch bis auf einen kleinen Rest abtropfen lassen und diesen mit dem restlichen Öl in den Topf geben.
Salzen und pfeffern, Nudeln dazu – fertig!
Lecker dar
über schmeckt Parmesan.

Thunfischsteak mit Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln

Dieses Essen war eine Noterfindung weil das Gemüse, dass ich eigentlich zum Fisch machen wollte einfach nicht geschmeckt hat.

Zutaten: für 1 Person

1 Thunfischsteak (entweder an der Fischtheke oder Tiefgekühlt)
2 große Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
1 Handvoll Cherrytomaten
Olivenöl
1 TL roter Balsamico
1 kleines Lorbeerblatt
Als Beilage: Reis

Zubereitung:
Man braucht eine ofenfeste Pfanne oder eine Form, in die man das Steak dann umsetzen kann.
Die Zwiebel wird in dünne Ringe geschnitten, der Knoblauch in feine Scheibchen. Die Cherrytomaten werden halbiert und leicht mit Balsamico beträufelt.
Thunfischsteak kurz und scharf in Olivenöl anbraten, dann Zwiebel, Knoblauch, Lorbeer und Tomaten dazugeben und kurz mitbraten.
Nach Geschmack salzen und Pfeffern und ab in den Ofen, am besten unter den Grill für ca. 10 Minuten. Dann einfach mal nachgucken ob der Fisch gar ist, ein bisschen glasig darf er innen schon noch sein sonst wird er trocken. Zwiebeln und Tomaten sollten weich sein.
Variante: Oliven oder Antipasti dazu, statt Reis Weißbrot.